Studienreise nach Bergkarabach (Artsakh)

Hast Du schon etwas von dem Land Bergkarabach gehört? Ein Land voller Kulturschätze und großartiger Natur und eine bewegliche Geschichte des Freiheitskampfes. „Nagorno-Karabach“ ist das wohl unbekannteste Reiseland der Welt mit nur 160՛000 Einwohnern. Wir bieten eine Kombireise Armenien + Karabakh (Artsakh) an. Unvergesslichen Eindrücke erwarten Sie. 

Eriwan-Khor Virap Kloster – Areni Höhle (vermutlich älteste Weinkeller) – Noravank Kloster– Jermuk

Fahrt über Passstraßen und durch malerische Bergdörfer und Weinberge zum wichtigsten Wallfahrtsort Armeniens, zur Klosteranlage Chor Virap. Hier befand sich das Gefängnis der damaligen Hauptstadt Armeniens Artaschat, wo in einem Kerker der Hl. Gregor der Erleuchter 13 Jahre lang in einem „tiefen“ Verlies gefangen gehalten worden, bevor er zum Missionar Armeniens wurde. Das Klostergelände bietet einen einzigartigen Ausblick auf den biblischen, 5156 m hohen Vulkankegel Ararat. An keinem anderen Ort scheint dieser heilige Berg so zum Greifen nah zu sein. Die Grenzzäune zwischen Armenien und der Türkei sind kaum 100 m vom Chor Virap entfernt.
Weiterfahrt in das Weindorf Areni, wo die vermutlich älteste Weinpresse der Welt in einer Höhle gefunden wurde (6100 Jahre alt). Besuch dieser Höhle, wo man in antiken Zeiten den Wein nicht für den profanen Genuss benutzt hat, sondern Rituelle durchgeführt und Wein geopfert wurde. In diesem Dorf machen wir einen Halt in einem kleinen Familienweingut, wo wir uns mit einer kleinen Weinprobe belohnen. Unser nächster Stopp ist das Kloster Noravank (13. Jh.) auf einem Felsplateau, am Ende der engen Schlucht des Amaghu. In seiner völliger Einsamkeit ist das Kloster im warmen roten Licht der untergehenden Sonne kaum von seiner felsigen Umgebung zu unterscheiden. Hier war der Sitz der Bischöfe von Sjunik. Mittagessen in einem lokalen Restaurant nicht weit vom Kloster.
Fahrt zum Kurort Jermuk. Das Mineralwasser von Jermuk wird für die Behandlung von Magen- und Darmerkrankungen genutzt. Kurze Wanderung durch die Stadt und die Allee der Nationalhelden mit Besuch der Mineralwasser-Galerie, wo sie das gesunde Quellwasser mit verschiedenen Temperaturen trinken können. Besuch des bekannten Wasserfalls von Jermuk. Übernachtung im Hotel in Jermuk.

Goris – Schuschi – Stepanakert (Hauptstadt von Karabach)

Von Goris aus fahren Sie in die international nicht anerkannte unabhängige Republik Nagorno-Karabach. Sie fahren über eine gute Straße durch Ber Dzor. Unterwegs besuchen Sie Shushi, hoch gelegen mit einem wunderschönen Blick über Karabach. Dies war über Jahrhunderte das kulturelle Herz der Region. Hier finden Sie die Ghazanchetsots Kathedrale und die Schlucht von Tartar – Jdrdzuz – ein wunderschönes Naturdenkmal. Mittagessen in Schuschi. Bald erreichen Sie die Hauptstadt Stepanakert. Stadtrundfahrt durch Stepanakert – die Hauptstadt von Karabach. Übernachtung in Stepanakert.